Itab El Riz

Dass gelungene Inneneinrichtung eine wahre Kunst ist, das weiß Itab El Riz, Jahrgang 1982, aus eigener Erfahrung nur zu gut - bringt sie doch das Beste aus beiden Welten in ihrer Arbeit zusammen. Lange hat sie nämlich in einer Kunstschule gearbeitet, Schülern und Studenten Kunstunterricht erteilt und war nach dem Architekturstudium als freischaffende Künstlerin tätig, sowohl in ihrer ursprünglichen Heimat Libanon, als auch in ihrer neuen Heimat in Lüneburg.

Seit 2008 ist die Libanesin wieder in der Hansestadt und hat nach dem Studium von „Raumkonzept und -design“ an der Hochschule in Hamburg (Akademie für Mode und Design) in verschiedenen Planungsbüros gearbeitet, immer mit dem Fokus auf Design, Architektur und Innenarchitektur. Unter anderem auch für HP Münch, wo sie in einige Projekte intensiv eingebunden war. Nun ist sie zum festen Mitglied des Teams geworden – und inspiriert die Kollegen jeden Tag aufs Neue mit ihrer interkulturellen Erfahrung, ihrem künstlerischem Hintergrund sowie gestalterischer Akribie.

Itab hat ihr Skizzenbuch immer dabei, damit auch ja keine zündende Idee für ein tolles Farbkonzept verloren geht. „Ich mag es, spannende Lebenswelten mit einer klaren Funktionalität und einem großen ästhetischen und emotionalen Wert zu schaffen, Brücken zwischen Raum und Nutzer zu bauen“, so die junge Designerin. Wenn sie gerade mal nicht an einem Entwurf arbeitet, trifft man sie zum Beispiel beim Joggen oder im Theater. Oder sie genießt die Freizeit zusammen mit den Liebsten: mit der Familie und ihren Freunden.